the kurzvita


ich, dana dolata, wurde 1981 in grevesmühlen geboren und schrieb schon neben der schule für die lübecker nachrichten und ostsee-zeitung. nach dem abitur ein umzug nach hamburg, das war ’99. arbeit als kellnerin dort. 2007 bis 2010 redakteurin bei tango, einem lifestylemagazin, nebenher für autWorker was gemacht. seit 2011 zurück in nordwestmecklenburg. 2011 training für einen ultramarathon auf der zugspitze und ausbruch der psychose, deren prodromalphase vermutlich seit den abiturprüfungen ging, das bedeutet, auch diese kurzvita ist davon geprägt, von der paranoiden schizophrenie. 2012 bis 2016 freiberufliche journalistin, meist für ostsee-zeitung und lübecker nachrichten, dabei vor allem lokales in grevesmühlen, darüber hinaus teaser magazine, ein eingestelltes lifestylemagazin, und lebenswert, das das leben von menschen mit behinderungen thematisierte. seit 2016 schreibe ich literarisch, und zwar erzählungen, lyrik. 2017 hörspiel einer kurzgeschichte bei geschichtenkapsel. 2018 die novelle “Das 20-Minuten-Kind”, ein autofiktives stück. 2019 bis 2020 fernstudium prosaschreiben an der textmanufaktur, lektor matthias jügler. 2022 in der onlineschreibklasse “schauen” der wiener schule für dichtung bei peter rosei. am 2. april 2022 erschien mein roman T beim textem verlag.